Die Packliste für Ihren USA-Umzug

Ordnung ist bekanntlich das halbe Leben. Das gilt auch für Ihren Umzug in die USA. Denn alles, was im Container die Reise in die neue Heimat antritt, muss in einer Packliste für den amerikanischen Zoll dokumentiert sein. Wichtig: Die Ausführung muss dabei unbedingt in englischer Sprache vorliegen. Gehen Sie davon aus, dass Ihr im Container mitgeführtes Gut gescannt und sorgfältig überprüft wird. Sie sollten also gründlich dokumentieren und jedes einzelne Stück thematisch gebündelt aufführen.

Die Packliste beschert aber auch Ihnen einen hervorragenden Überblick über Ihr Hab und Gut. So wissen Sie ganz genau, wo sich welche Teile Ihres Umzugsguts nach Amerika befinden.

Wenn Sie Ihr Umzugsgut durch Personal der DMS fachgerecht einpacken lassen, wird vom Team eine zollkonforme Packliste erstellt und Sie erhalten einen Durchschlag für Ihre Unterlagen.

Im Falle einer Selbstverpackung muss Ihre Spedition eine Packliste von Ihnen bekommen, eine weitere wird dem US Zoll für die Abfertigung vorgelegt. In der Ausfertigung der Dokumente und der richtigen Deklaration lauern wiederum einige Fallstricke. Gibt es Unstimmigkeiten, kann Ihr Container am Zoll festgehalten oder schlimmstenfalls zurückgeschickt werden. Da von der reibungslosen Abwicklung einiges abhängt, ist die Administration und Durchführung der Zollabfertigung ein fester Bestandteil des Leistungsumfangs der Deutschen Möbelspedition. Die fachgerechte Frachtabwicklung nach US Zollbestimmungen ist unser tägliches Geschäft, wir unterstützen Sie professionell.







Bitte berücksichtigen Sie, dass alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit und Vollständigkeit erfolgen.