Suche nach Wohnraum in den Vereinigten Staaten

Abgesehen von den üblichen ortstypischen Schwankungen ist Wohnen in den USA günstiger und unkomplizierter als in Deutschland. US-Amerikaner wechseln den Wohnort im Schnitt häufiger als die Deutschen. Dadurch ist mehr Bewegung im Markt und die Angebote sind auf zügigere Wechsel zugeschnitten. Zum einen besitzen Mietverträge oftmals nur eine kurze Laufzeit, etwa von einem Jahr.

Weiterhin ist die Einrichtung der Wohnungen auf häufigere Umzüge ausgerichtet: durch Einbauküchen und -schränke, mit deren Vorhandensein ein gewichtiger Posten beim Umzugstransport entfällt. Sowohl das Mieten wie auch den Kauf einer Immobilie sollten Sie mit guten Englisch-Fähigkeiten oder entsprechender Unterstützung angehen. Kündigungsfristen, Warm- oder Kaltmiete, vieles unterschreiben Sie mit dem Vertrag. Idealerweise in voller Kenntnis über die entsprechende Bedeutung. Ein Makler, am besten auf Empfehlung, kann insbesondere beim Kauf einer Immobilie sehr wertvoll sein.

Bleibt die Frage, ob die Suche aus Deutschland oder vor Ort durchgeführt werden sollte. Sollten Sie sich für die persönliche Suche am Wunschwohnort entscheiden, sind Sie darauf angewiesen, zunächst bei Bekannten oder in einem Hotel zu wohnen. Das Umzugsgut muss dann gegebenenfalls vorerst zwischengelagert werden. Die DMS bietet Ihnen auch hier umfangreiche Unterstützung für Ihren Umzug in die Vereinigten Staaten.

Sie wollen sich zusätzliche Reisen oder die Zeit im Hotel ersparen? Im Rahmen unseres Relocation Service übernehmen unsere erfahrenen Kooperationspartner vor Ort gerne die Suche nach einem geeigneten Zuhause für Sie. Nach Ihren Vorgaben und Vorstellungen.






Bitte berücksichtigen Sie, dass alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit und Vollständigkeit erfolgen.